Servicepartner mit Herz für soziale Aufgaben

Telefon0211 60025-1778KontaktDatenschutzImpressum

Pflegeberatung

Pflegeberatung

Unterstützen Sie Ihre Beschäftigten, die Angehörige zu Hause pflegen

Arbeiten und gleichzeitig Angehörige pflegen, das bringt viele Berufstätige an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. Mit der Pflegeberatung bieten Sie Ihren Beschäftigten wertvolle Unterstützung, damit sie Beruf und Pflege optimal miteinander vereinbaren können.

Sorgenfrei dem Beruf nachgehen

Ob durch einen Unfall, schleichende Demenz oder andere Krankheiten - die plötzliche Pflegebedürftigkeit von Angehörigen kann das Leben ganz schön durcheinander wirbeln. Die Pflegeberatung hilft, die psychische Belastung Ihrer Beschäftigten in einer solchen Situation so gering wie möglich zu halten. Unkompliziert und unbürokratisch unterstützen wir bei der Organisation von häuslicher Pflege oder helfen, eine alternative seniorengerechte Wohneinrichtung oder die passende Pflegeeinrichtung zu finden. Denn nur, wenn Berufstätige ihre pflegebedürftigen Angehörigen gut versorgt wissen, können sie sich ganz auf ihre Arbeit konzentrieren.

Die Pflegeberatung informiert und berät unter anderem zu folgenden Themen:

Pflegeversicherung und Krankenkasse

  • Feststellung der Pflegestufe/Pflegebedürftigkeit und Pflegeversicherung
  • Schwerbehindertenausweis (Antragstellung, Verschlimmerungsanträge etc.)
  • Leistungen der Krankenversicherungen

Haushalt und Mobilität

  • Mobilitätshilfen (Fahrdienste)
  • Vermittlung hauswirtschaftlicher Hilfen, Mahlzeitendienste
  • Informationen zu Hausnotrufanlagen
  • Betreuungs- und Entlastungsmöglichkeiten bei Demenzerkrankungen

Wohnen und Pflege

  • Kurzzeit- und Tagespflege, häusliche Pflege
  • Vermittlung von ambulanten Pflegediensten und teil-/stationären Hilfeangeboten
  • Heimvermittlung, Heimaufnahme und Finanzierung
  • Beratung und Vermittlung alternativer Wohnformen (z. B. Betreutes Wochen, Service Wohnen)

Informationen und Unterstützung

  • Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung
  • Gesetzliche Betreuung
  • Hospize und Trauergruppen
  • Vermittlung zu weiteren Beratungsstellen (z.B. Suchtberatung, Schuldenberatung)

Flexible Pflegeberatung für Ihre Beschäftigten

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie die Pflegeberatung in Ihrem Unternehmen etablieren können, beispielsweise als regelmäßiges Angebot in Ihren Räumlichkeiten oder flexibel in den Räumen der AWO.DUS. Einige Beispiele:

  1. Eine sozialpädagogische Fachkraft kommt zum Beispiel wöchentlich zu einer fest vereinbarten Zeit für einen halben Tag in Ihr Unternehmen und berät Ihre Mitarbeiter vor Ort.
  2. Sie fordern unser Fachpersonal nach Bedarf an.
  3. Die Pflegeberatung findet regelmäßig oder nach Bedarf in den Räumen der AWO DUS statt.